Mein letztes Kickers-Heimspiel in Stuttgart und beim extra verlegten Hochrisikospiel gegen den KSC gab’s aus Kickers-Sicht nur ein gutes: Zuschauerrekord, 6.420 Zuschauer waren trotz der frühen Anstoßszeit von 18:00 auf die Waldau gekommen, darunter Hubert, Uli und ich. Von den Kickers wars eine äußerst schwache Leistung, der KSC einfach bissiger, lauffreudiger, zweikampfstärker. Kurz nach Anpfiff hätte es schon 0:1 stehen können, als Wagner sich bei einem Schuss, der an die Latte krachte, verschätzte und nach einer halben Stunde hatten die Kickers Glück dass Alibaz den Ball übers Tor jagte. Das 0:1 fiel dann aber doch noch vor der Pause, Wagner wurde glaub ich getunnelt, über außen waren die Kickers, obwohl die Außenverteidiger kaum offensiv in Erscheinung traten, sehr anfällig. Offensiv ging, von einem Freistoß abgesehen, gar nix, auch ohne das 0:2 in der 70. Minute wäre nichts drin gewesen. Langsam wirds bedenklich, mittlerweile verliert man nicht nur, man spielt auch schlecht.

[youtube wB7TP-HQcX4]
Alibaz verschießt gegen Wagner

Für uns gings nach dem Spiel klassisch per pedes nach Heslach und noch auf einen Absacker in die Fuxxe. Beim dartieren hatte ich zwar an sich keine Chance, aber immerhin konnte ich meine Fähigkeit des auf Schnapszahlen werfen mal wieder nutzen. ;)

[flashgallery]