Die zwei Pokalhalbfinals hab ich noch nie beide live gesehen, bietet sich ja schon alleine von der Lokalität her seltenst an, mit Bayern am Dienstag daheim gegen Wolfsburg und dem VfB am Tag drauf gegen Freiburg sah das anders aus. Dank München-Mitfahrer Martin kamen wir auch an zwei Karten im Unterrang der Untertürkheimer Kurve, passend zu unserer quasi-Neutralität auch bunt durchmischt mit VfB- und Freiburg-Fans. Bei Kaiserwetter, das wir am Vormittag schon zu einem kleinen Spaziergang durch Schorndorf und am Nachmittag zu einer Bieragarten-Sitzung auf Claus‘ Balkon genutzt hatten, gabs erstmal zwei schöne Choreographien, sieht man außerhalb von Finals auch eher selten. Die Choreo vom VfB hübsch mit dem VfB-Wappen und dem Stuttgarter Stadtwappen (ob es da auch Copyright-Probleme gab wie letztens in München?) und natürlich deutlich großer als die Choreo der Freiburger im Gästeblock. Farblich war die mit der Glanzfolie nicht so ganz nach meinem Geschmack, aber gut.

Wie erhofft wars ein packendes Baden-Württemberg-Derby bei dem der VfB loslegte wie Feuerwehr. Live hab ich nicht viel vom VfB gesehen, aber so dürfte der VfB selten begonnen haben, vielleicht war das eine Lehre aus dem Spiel beim FCB, als es nach der Stuttgarter Führung noch eine ordentliche Packung gab? ;) Der flotte Beginn wurde nach 10 Minuten auch belohnt, Traoré ging am linken Flügel steil, seine Flanke ging an allen Freiburgern vorbei und wurde von Boka verwandelt. Nach der VfB-Führung kam der SC besser ins Spiel, außer einer nicht mal richtigen Chance machte Rosenthal den Ausgleich, als er sich im Sprint gegen zwei VfB-Spieler durchsetzte und dann auch noch Ulreich überwand. Was sich schon in der stürmischen Anfangsphase angedeutet hatte bestätigte sich dann nach einer halben Stunde: die Freiburger Abwehr war alles andere als sicher, vor allem bei hohen Bällen. So kam Harnik nach einer Flanke zum Kopfball, der Ball sprang an die Unterkante der Latte und von dort wohl ins Tor, ehe ihn Niedermeier noch mit der Hand weiter rein bugsierte. An Toren wars das dann insgesamt schon gewesen, hüben wie drüben hätten aber noch einige Tore fallen können, das Spie blieb größtenteils unterhaltsam und wegen der knappen 1-Tor-Führung natürlich auch spannend. Der VfB hatte am Ende nicht unverdient die Nase vorn, Freiburg war vor allem im Spiel nach vorne zu schwach und kam gegen die gut stehenden Schwaben zu selten durch. Gepaart mit der eigenen Abwehrschwäche hats dann fürs Finale halt nicht gereicht, aber trotzdem ein Erfolg für den Sportclub. Wie bereits gesagt denke ich, der FCB wird den Pokal eh klar machen, dass der VfB für so eine Gurkensaison noch mit der EL-Quali belohnt wird ist natürlich auch witzig, Freiburg schaffts vielleicht auch so noch nach Europa, aber wie das dann nächste Saison aussehen wird bei der erwartet hohen Fluktuation in Freiburg?

Herr K. auf Balkonien, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Und das obwohl Mercedes DFB-Sponsor ist, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Bruno Labaddia, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Christian Streich, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Schön hier oben, VfB Stuttgart - SC Freiburg

VfB-Choreographie Cannstatter Kurve, VfB Stuttgart - SC Freiburg

SCF-Choreographie Gästeblock, VfB Stuttgart - SC Freiburg

SCF-Choreographie, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Mannschaften, VfB Stuttgart - SC Freiburg

1:0 VfB durch Boka, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Was das nur wieder soll, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Streich mal passiv, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Merhmals Pyro im Gästeblock, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Ordentlich Polizei, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Letzte Chance für Freiburg, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Kurz vor Schluss, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Nach dem Abpfiff, VfB Stuttgart - SC Freiburg

Freud und Leid, VfB Stuttgart - SC Freiburg

VfB Stuttgart - SC Freiburg, Front

VfB Stuttgart - SC Freiburg, Back