Wie schon an Pfingsten gab es auch für den Sommerferien-Atlantik-Urlaub Fußball auf dem Weg. Beim letzten Urlaub war die erste Etappe bis nach Paris kurz und der Rest bis an den Atlantik blöd, dieses Mal gab es zwar mehr Optionen, ich entschied mich dann aber für eine lange Anreise am Freitag, ca. 1.000 km bis Niort, um es danach nicht mehr so weit bis nach Seignosse zu haben. Dementsprechend früh ging es in AB los und dann über die altbekannte Route via Kaiserslautern nach Frankreich. Um wenigstens ein bisschen Maut zu sparen suchte ich mir nach Chalons in der Champagne ein langes Stück zur Überlandfahrt aus, das mich auch an Auxerre vorbei brachte – die Stadt ist vom Verkehr her furchtbar, aber erstaunt hat mich mehr wie klein sie ist, AJ Auxerre ist mir noch als Champions League-Teilnehmer bekannt, in der Tat hat die Stadt aber nur um die 35.000 Einwohner, erstaunlich! Die zweite Autobahn-Umfahrung ließ ich dann sein, weil es schon recht knapp wurde, nach schmalen 12 Stunden auf der Straße war ich dann gegen 18:00 am Stadion, passte mit dem 20:00-Anpfiff für eine kleine Stadionrunde, auf der es nichts zu sehen gab, und einen Abstecher zum Carrefour, um ein bisschen Verpflegung für den Abend beziehungsweise den nächsten Morgen einzukaufen. Es wurde dann doch fast ein bisschen knapp, am Ende war es aber perfektes Timing, die Einkäufe noch im Auto abzuladen und pünktlich auf dem Platz zu sein.

Das Stade René Gaillard ist recht klein und bietet nur knapp 11.000 Zuschauern Platz, die in der zweiten Liga in Frankreich üblich (zumindest von mir schon öfter gesehen) war eine Kurve komplett gesperrt, auf der Hintertortribüne waren die Banner „Ensemble atteindre les sommets“ angebracht. Die Haupttribüne ist ganz ordentlich und mit einem schmucken Dach versehen, die Gegentribüne ähnlich strukturiert, allerdings Stahlrohr. Auf der offenen Hintertorseite befand sich das Dutzend Gästefans, ich hatte bei einer Entfernung von unter 300 km mit ein paar mehr Fans gerechnet, anscheinend ist aber in Frankreich das Auswärtsfahren eher wenig beliebt.

Das Spiel war dann recht überschaubar, wenig richtig spannende Szenen in der ersten Halbzeit, auch wenn die Stimmung nicht schlecht war, die Platzwahl auf der Gegentribüne war etwas ungeschickt was die Lichtverhältnisse angeht, dafür preislich absolut in Ordnung, 11 € für einen Sitzplatz in der zweiten Liga. Ich finde es immer ganz schön, wenn so ein Spätabend-Sonnenuntergangs-Spiel dann zum Flutlichtspiel wird, so wars auch hier, der zweite Durchgang entschädigte dann auch für die eher maue erste Halbzeit. Laval kam offensichtlich mit einer Mission aus der Kabine, die druckvolle Phase wurde mit dem Tor des Tages in der 52. Minute belohnt, nach einer sehr schönen Kombination für außen. Chancen gab es dann im weiteren Spielverlauf auf beiden Seiten, es blieb aber bei dem einen Tor.

Nach dem Spiel entschied ich mich, noch zwei Stunden Landstraße weiter zu fahren, damit ich am nächsten Tag recht früh in Seignosse konnte. Mein ausgesuchtes Tagesziel war dann Blaye, was sich dann als lohnender als erwartet entpuppte, denn ich hatte es nur auf Grund der Entfernung als gutes Ziel ausgewählt. Die Stadt verfügt über eine von Vauban entworfene Zitadelle am Ufer der Gironde, die ich dann abends kurz und am nächsten Morgen ausgiebig besuchte, so waren immerhin auch noch insgesamt drei Caches drin. Danach ging es dann, erneut mautfrei, endlich weiter nach Seignosse.

Bilder

Farm-Team von St. Etienne

Farm-Team von St. Etienne

Chamois-Wappen

Chamois-Wappen

Stadion von Norden

Stadion von Norden

Stade René Gaillard

Stade René Gaillard

Heimeliger Eingang

Heimeliger Eingang

Stadion von Nordosten

Stadion von Nordosten

Hinter der Haupttribüne

Hinter der Haupttribüne

La Chamoiserie

La Chamoiserie

Gegentribüne

Gegentribüne

Chamois-Fanblock

Chamois-Fanblock

Mannschaften

Mannschaften

Banner der Chamois-Fans

Banner der Chamois-Fans

Haupttribüne

Haupttribüne

Ensemble

Ensemble

Atteindre

Atteindre

Les sommets

Les sommets

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Stadionpanorama I

Stadionpanorama I

Stadionpanorama II

Stadionpanorama II

Stadionpanorama III

Stadionpanorama III

Stadionpanorama IV

Stadionpanorama IV

Stadionpanorama V

Stadionpanorama V

Gästefans

Gästefans

Endstand

Endstand

Haupttribüne

Haupttribüne

Gegentribüne

Gegentribüne

Gästeblock

Gästeblock