Viktoria-Heimspiel ausgerechnet gegen Illertissen International und wir liefen fast in Mannschaftsstärke aus: Florian mit Familie, die Schwester mit den Nichten und ich. Gegen gut spielende Gäste gelang der Viktoria erst mal nichts, nach 19 Minuten das 0:1 für die Illertissener und es sah wirklich nicht gut aus. Knackpunkt war dann die 38. Minute, als Ugurtan Kizilyar auf Höhe der Mittellinie vor den Trainerbänken ein rüdes Foul beging. Der Schierdsrichter zog Gelb, die Illertissener waren ungehalten, die Folge war dass der ungestüme heran rauschende Celiktas mit glatt Rot runter musste. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff Gelb-Rot für Illertissen, gegen 9 Mann schaffte es die Viktoria dann durch einen Doppelschlag von Verkaj (70., 72.), das Spiel zu drehen, am Ende legte Beinenz noch einen zum 3:1 nach. Gegen 11 Mann wäre wohl nichts zu holen gewesen, gegen 10 Mann weiß man nicht, so war es dann doch recht einseitig. „Video: Illertissen-Trainer nach Niederlage not amused“ titelt fumsmagazin.de, dass der Trainer der Illterissener in der Pressekonferenz ungehalten war ist nachvollziehbar; die Reaktionen des Aschaffenburger Publikums bei der Pressekonferenz sind eher zum Fremdschämen.

Highlight des Spiel für die Nichten: ein Lautsprecher, der normal vom Zaun nach oben zeigt, knickte nach einem Schuss ins Seitenaus nach unten ab. Wir standen kurz drunter und wurden vor Wiederanpfiff extrem unglücklich beschallt, das faszinierte dann für die zweiten fünfundvierzig Minuten, während das Spiel eher Nebensache war. ;)