Nur einige Worte, dafür viele Bilder. ;) 2018 war doch ein Laufjahr, in dem „alle drei“ Bestzeiten nochmal purzelten: 10 km, Halbmarathon und Marathon. Gerade beim 10er sah es eigentlich nicht danach aus, weil der dedizierte Trainingsplan nicht zielführend war. In York lief es dann aber doch und das erste Mal überhaupt unter 41 Minuten. Ansonsten sprechen die Bilder und die Bildunterschriften für sich, abgesehen von einigen Zahlen:

  • 224 Mal laufen – 35 Läufe mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017
  • 3.060 km gelaufene Gesamtstrecke – 530 km mehr als 2017
  • 162 km – neuer Rekord und 6 km mehr als 2013, obwohl ich nur 80 Mal schwimmen war (2013: 98 Mal)
  • Neue Bestzeiten: 10 km 40:54 min, HM 1:31:51, Marathon 3:13:49 h

Genug geschwätzt… :)