blog.rkuebert.de

Privates Blog von Roland Kübert

blog.rkuebert.de

Kategorie: Allgemeines (Seite 3 von 123)

Projekt 52.2018.09: Scott Jurek – Eat and Run

Seit ich Born to Run gelesen habe steht Eat and Run auf meiner Leseliste. Ultraläufer Scott Jurek, Autor von Eat and Run, kommt auch in Born to Run vor und nimmt dort an dem Rennen mit den Tarahumara teil.

In seinem eigenen Buch schreibt Jurek von seiner Kindheit, wie er mehr oder weniger zufällig zum Läufer und dann zu einem der erfolgreichsten Ultraläufer jemals wurde. Die zweite Komponente des Buches ist, wie man dem Titel unschwer entnehmen kann, die Ernährung und Jureks Sorgen, ob er erst als Vegetarier und dann als Veganer eine für einen Ultraläufer ausreichende Diät halten kann.

Konnte er anscheinend, wie seine Erfolge beweisen. Jedes Kapitel schließt mit einem Rezept, wobei mir die Rezepte immer einen Tick zu kompliziert sind beziehungsweise ich gar nicht weiß, wo ich das ganze Zeug überhaupt her bekommen sollte. Es sind aber ein paar interessante Sachen dabei und auch wenn ich jetzt kurzfristig weder Vegetarier noch Veganer werde, den Fleischkonsum zu reduzieren ist auch bei meinem nicht übermäßigen Konsum kein Fehler.

Alles in allem ein unterhaltsames Buch, interessant fand ich vor allem Jureks Beschäftigung mit Philosophie und Meditation.

24. ENTEGA Gersprenzlauf oder Shaving off the seconds

Das Trainingsplan-Finale für den 10 km-Plan brachte mit einer Zeit von 41:42 min beim 16. Rosenhöhe-Waldlauf Offenbach eine neue zweitbeste Zeit, ziemlich ähnlich endete dann das 10 km-Rennen im Halbmarathon-Trainingsplan, die Uhr blieb mit 2 Sekunden weniger stehen.

weiterlesen

Impulskauf

Frühsport in Edinburgh zum Zweiten

Nachdem Kollege Flopsi früh die zweitschlechteste Herberge aller bisherigen England-Reisen verlassen hatte ging es für mich knappe drei Stunden später auf ein außerfußballerisches Highlight des Ostertrips – einen Lauf auf Edinburghs Hausberg, Arthur’s Seat. Selbigen Berg hatte ich vor ungefähr sieben Jahren schon mal läuferisch erklommen und mich auf eine Wiederholung gefreut, als klar war, dass eine Übernachtung in Edinburgh auf dem Programm steht.

weiterlesen

St. Paul’s, finally

Auftakt zum Ostertrip 2018, mal wieder England/Schottland anstatt wie letztes Jahr Irland/Nordirland. Dank Anreise am Gründonnerstag konnte ich noch zwei bisher nicht besuchte Orte besuchen. Zuerst war das der Battersea Park, wo ich bei zu Beginn schönstem Wetter einen schöne Runde durch den Park flanieren konnte.

Battersea Power Station

Peace Pagoda im Battersea Park

Rechtzeitig bevor der Regen richtig einsetzte ging es dann endlich nach St. Paul’s. Light of the World, Krypta, Whispering Gallery, Stone Gallery, ein beeindruckendes Bauwerk, für das man auch mal 16 Pfund springen lassen kann. Dafür kann ich die Kathedrale jetzt ein Jahr lang ohne weitere Kosten besuchen. ;)

Glückliche Fügung

Stornierter Rückflug von Pisa nach Deutschland? Das kommt mir doch nur recht! Klar, das war wie immer irgendwie nervig und mit viel Rumsitzen verbunden und am Ende ein gestohlener Tag, dafür konnte ich am Morgen des nächsten Tages aber einen schönen Lauf zum Torre pendente di Pisa, dem berühmten schiefen Turm machen. In Pisa war ich mal auf Dienstreise gewesen, das war aber glaube ich ein extremer Kurztrip und ich habe nur ein paar ziemlich schäbige Fotos in der Dunkelheit schießen können, aber hey, ich war damals natürlich auch am Turm, muss ja sein wenn es geht.

weiterlesen

Groundhoppers Leid

Ich weiß gar nicht bei wie vielen Vereinen und Ticketagenturen ich angemeldet bin und Newsletter en masse bekomme, auch wenn ich eigentlich bei der Anmeldung immer anklicke, dass ich gar keine Benachrichtigungen erhalten will. Heute haben sich – rein in alphabetischer Reihenfolge – der DFB, der HSV, der OFC und die Rangers gemeldet, um mir zum Geburtstag zu gratulieren (der FCB hat ganz klassisch via Snail Mail bereits einen 5 €-Rabatt-Gutschein für den Onlineshop geschickt).

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén