blog.rkuebert.de

Privates Blog von Roland Kübert

blog.rkuebert.de

Kategorie: Groundhopping (Seite 1 von 61)

Bradford Park Avenue FC – Brackley Town FC 1:0 (1:0)

Für das zweit 10 km-Rennens im Marathontrainingsplan ging es ins hübsche York – happy memories vom Yorkshire-Marathon und so. Gut, früher bin ich nur meistens wegen des Fußballs irgendwohin gefahren, jetzt auch gerne mal nur zum laufen, wenn sich das mit Fußball verbinden lässt, umso besser. Da es ein neuer Ground sein sollte und die Liga egal war standen auf Grund der Erreichbarkei Harrogate mit dem CNG Stadium (National League, 5. Liga) und Bradford Park Avenue mit dem Horsfall Stadium (National League North, 6. Liga) zur Auswahl. Die Entscheidung fiel dann für Bradford, nachdem mich Kollege Flopsi darauf aufmerksam machte, dass das ein ehemaliger Club von Lutz Pfannenstiel ist. Wem der Name nichts sagt: Pfannenstiel „ist der weltweit erste Fußballspieler, der in jedem der sechs anerkannten Kontinentalverbände einem professionellen Fußballverein angehörte.“ (Quelle: Wikipedia.de)

weiterlesen

FK Jelgava – FS Metta/LU Riga 1:0 (0:0)

Der Sonntag begann erst mal entspannter als der Samstag mit einer kleiner Laufrunde. Danach war noch Zeit für einen Kurzeinkauf und Frühstück, ehe es zum Bahnhof ging, denn im Gegensatz zu gestern wollte ich heute auch mal mit der Eisenbahn fahren. Den Bahnhof fand ich ohne Probleme, eine Fahrkarte war auch schnell besorgt, für den unglaublichen Preis von unter 2 € für die Fahrt ins knapp 50 Kilometer entfernte Jelgava, deutsch Mitau, die ehemalige historische Haupstadt Kurlands. Die Ausschilderung zu den Gleisen war allerdings etwas dürftig, das ging dann aber auch problemlos, seltsam auch dass der Zug auf dem einzigen Bildschirm getrennt als einfahrend und ausfahrend dargestellt wird, ich dachte erst da fährt noch ein Zug vorher… ;)

weiterlesen

FK Valmiera – Riga FC 0:2 (0:1)

Schon reichlich lange war der Plan gereift, die Vor-Trainingsplan-Phase zu nutzen und einen Abstecher irgendwohin zu machen, wo auch im Sommer Fußball gespielt wird. Prinzipiell hatte ich mit Finnland geliebäugelt, das fiel dann aber aus preislichen Gründen aus, stattdessen ging es nach Lettland: 3 Tage Riga mit 3 Fußballspielen, davon 1 in der Stadt und 2 auf dem Land, dazu ein bisschen Sightseeing, das schien eine Runde Sache zu sein und hielt sich preislich im Rahmen.

weiterlesen

Dundee FC – Hearts of Midlothian 1:1 (1:1)

Nachdem der frühe Frühsport erledigt war hieß es flott frisch machen und Auschecken, Bonuspunkt für die mäßige Unterkunft war natürlich, dass ich auch jetzt nochmal kostenfrei das Gepäck parken konnte. Da es eine relativ große Lücke in den Zügen gab musste ich mich ziemlich früh auf den Weg nach Dundee machen, Highlight der Zugfahrt war die Forth Bridge, die ich auf meinem Ausflug nach Cowdenbeath schon überquert hatte, sowie die Forth-of-Tay-Bridge.

weiterlesen

Celtic FC – Ross County 3:0 (1:0)

Zeitig ging es von Newcastle nach Edinburgh, wo zwischen den Zügen gerade genug Zeit war, das Gepäck in der Herberge zu deponieren. Interessant gelegen in einem Haus in dem sich unten ein Pub, dann im 1. und 2. Stock ein anderes Hostel und im 3. Stock schließlich unsere Unterkunft befand. Neben der Lage war auch der erste Eindruck bemerkenswert, aber gut, wer das Hostel from Hell in Newcastle überlebt hat, den schreckt erst mal wenig… ;)

weiterlesen

Lincoln City – Exeter City 3:2 (0:1)

Zum Ostertrip 2018 standen Lincoln, Celtic und Dundee FC auf dem Programm, mit Lincoln zum Auftakt gleich der letzte der aktuell noch fehlenden 92 Grounds für die zweite Vervollständigung von #DoingThe92, Tottenham in Webmley, ob nötig oder nicht, hatte ich ja bereits im Dezember gesehen, im lieblichen Nailsworth war ich dann im Januar gewesen. Mit Lincoln stand jedenfalls ein echtes Schmankerl auf dem Programm was die Stadt angeht, sollte diese doch äußerst sehenswert sein (quasi Nailsworth * -1, no offense intended).

weiterlesen

TSV Steinbach – Stuttgarter Kickers 0:1 (0:1)

Schon wieder die Kickers auswärts! Vom sehr mäßigen Spiel bei Schott Mainz ließ ich mich natürlich nicht davon abhalten, den Besuch in TSV Steinbach mit dem Kickers-Gastspiel zu verbinden. Zeitig ging es Samstags los die A45 hoch, eine Vollsperrung machte dann eine relativ umständliche Umfahrung nötig, dank ausreichend Puffer reichte es aber auch so noch pünktlich. Ein dankbarer „Parkplatz“ – in Steinbach wird im wesentlichen auf der Wiese und seitlich der Feldwege um das Stadion geparkt – war noch frei und nach einer Runde um das Stadion stand ich im Gästeblock des klangvoll betitelten „SIBRE-Sportzentrums Haarwasen Haiger“.

weiterlesen

Seite 1 von 61

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén